Autos und Motorräder

Auf den Sattelzug nach vielen Jahren

Pina-hilfe

Ich fahre unheimlich gerne jedes erdenkliche Fahrzeug. Ich war jahrelang Berufssoldat bei der Bundeswehr, habe dort auch sämtliche Führerscheine gemacht. Von Panzer bis Lkw, ich kann alles fahren und bin sehr froh darüber. Ich hatte in der Bundeswehr eine gute Zeit, vor allem mit den Jungs die mit mir die Führerscheine gemacht haben. Beruflich kommt einem das später sehr entgegen. Privat liebe ich es, ausgedehnte Motorradtouren mit meinen Freunden zu machen, leider kommt man nur immer seltener dazu, hauptsächlich durch unterschiedliche Arbeitszeiten und Schichten. Ich bin aktuell noch in einem Schichtbetrieb tätig. Und irgendwer aus meinem Freundeskreis arbeitet fast immer, das ist echt schrecklich. Daher möchte ich demnächst bei mir einiges ändern. Will keine Schichten mehr arbeiten und am liebsten im Nahverkehr Lkw fahren. Aber eben so, dass ich abends bei meiner Familie bin und die Wochenenden für mich habe. Meine Kinder und meine Frau würden sich auch sehr darüber freuen, wir haben dann auch vor, wiede mehr gemeinsam zu unternehmen. Früher, zu Soldatenzeiten, da waren uns die Wochenenden immer heilig. Am Wochenende mal nicht heimgehen zu können, war die totale Bestrafung! Ich kenne auch Leute, die mussten dann vier Wochenenden hintereinander in den Kasernen bleiben. Das ist schon sehr schwer.

Sattelzug aus der Umgebung

Nun habe ich eine Bewerbung losgeschickt in mehrere Unternehmen im nahen Umkreis. Zur Arbeit kommen könnte ich da bei schönem Wetter sogar mit dem Fahrrad. Das macht es sehr attraktiv für mich. Das wollte ich schon immer aber konnte es bisher nie, da meine Arbeitsstelle immer zu weit entfernt war. Aber ich möchte diese weiten Wege nur noch ungerne auf mich nehmen, sondern lieber Zeit sparen und mich körperlich gleichzeitig betätigen. Die Arbeit vor der Haustür wäre ein super Vorteil für mich direkt aus mehreren Gründen. Es sollte auch eigentlich klappen, denn wir haben sehr viel Industrie hier bei uns in der Gegend die ständig wächst. Viele Unternehmen und die Stellenanzeigen nehmen zur Zeit gar nicht ab. Also habe ich bei einigen Bewerbungen ein sehr gutes Gefühl.

Eine willkommene Veränderung

Am liebsten wäre mir der Job als Lkw- Fahrer bei einem mittelgroßen Unternehmen direkt vor der Haustür. Hier bei dieser Firma geht es vornehmlich um Fahrten im nahen Umkreis und das wäre genau das was ich suche. In einem schönen, technisch top ausgestatteten und gut gewarteten Sattelzug zu sitzen und das meinen Arbeitsplatz nennen, wäre im fortgeschrittenen Alter für mich noch mal eine tolle Veränderung.