Pina-hilfe

Behandlung bei ungewollter Schwangerschaft

Suchen Sie eine vertrauensvolle Adresse für einen Schwangerschaftsabbruch? Manchmal ist dies in Ihrem eigenen Land nicht möglich. Die Frauenklinik Bloemenhove in den Niederlanden bietet einen legalen Ausweg für den Schwangerschaftsabbruch bis zur 22. Woche.

Von der Abtreibungspille bis zur Saugkürettage Wenn Sie ungewollt schwanger geworden sind, können Sie sich für eine Abtreibungspille entscheiden. Diese wird Frauen und Mädchen verschrieben, die höchstens 8 Wochen schwanger sind. Der Zeitraum von 8 Wochen errechnet sich ab dem ersten Tag nach dem Ausbleiben Ihrer Regelblutung. Sie erhalten dann eine Kombination von zwei Medikamenten von Ihrem Arzt. Die beiden Medikamente sorgen gemeinsam dafür, dass die Schwangerschaft sich nicht weiter entwickeln kann und abgebrochen wird.

Die Abtreibungspille wird manchmal auch mit der „Pille danach“ verwechselt, was jedoch absolut nicht dasselbe ist. Für die „Pille danach“ müssen Sie nicht zum Arzt oder in die Klinik Bloemenhove gehen, Sie können sich die „Pille danach“ in Ihrer Apotheke oder beim Drogisten kaufen. Diese Pille kann bis zu 24 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Von der 5. bis zur 12. Schwangerschaftswoche können Sie sich für eine Behandlung mit einer Saugkürettage entscheiden, diese findet unter örtlicher Betäubung oder mit einer Sedierung statt.

Danach gibt es noch zwei weitere Behandlungsmöglichkeiten: Bei einer Schwangerschaft zwischen 13 und 17 Wochen dauert der Eingriff 10 bis 20 Minuten und nach ein paar Stunden dürfen Sie die Klinik wieder verlassen. Bei einer Schwangerschaft von über 17 Wochen dauert die Abtreibung 15 bis 25 Minuten. Die Aufenthaltszeit in der Klinik beträgt dann 8 bis 10 Stunden, Sie müssen nicht in der Klinik übernachten. Sowohl nach den oben genannten Eingriffen als auch nach einer Abtreibung mittels einer Saugkürettage, müssen Sie einen Kontrolltermin bei Ihrem Arzt oder in der Klinik vereinbaren. Nach drei Wochen wird nämlich zur Kontrolle ein Ultraschall gemacht.

Meist haben Mädchen und Frauen in der Zeit nach der Abtreibung kaum Beschwerden. Bauchschmerzen, leichter Blutverlust und schmerzende Brüste sind jedoch in der Zeit nach der Abtreibung normale Symptome. Nach dem Eingriff werden Antibiotika (manchmal in Kombination mit Schmerzmitteln) verabreicht, damit sich die Patientinnen schnell wieder besser fühlen. Die erste Menstruation erfolgt normalerweise 4 bis 6 Wochen nach dem Eingriff. 

Haben sie noch Fragen? Rufen Sie das Team der Klinik Bloemenhove an oder senden Sie uns eine E-Mail. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +31 (0)23 528 98 90 und unter der E-Mail-Adresse: receptie @ bloemenhove .nl.

https://www.abtreibungholland.de/