Finanziell

Binancebot.io präsentiert: Wie funktionieren Hochfrequenzhandel und Crypto Dark Pools?

Pina-hilfe

Dark Pools und High Frequency Trading (HFT) sind Themen, die in der Finanzwelt sowohl viel Kontroverse als auch Aufmerksamkeit erregt haben.

Der Hochfrequenzhandel mit Kryptowährung hat ebenfalls an Bedeutung gewonnen, da digitale Assets die neueste Form der Investition auf dem Markt sind und jeder überlegt, wie er damit Gewinne erzielen kann.

Wir werden in unserem Leitfaden für den Handel mit Dummies erklären, was dunkle Pools und Hochfrequenzhandel sind und wie sie für die Kryptowährung gelten.

Hochfrequenzhandel: Was ist das?

Hochfrequenzhandel ist eine Form des Handels, bei der Algorithmen und Software verwendet werden, die Tausende von Hochgeschwindigkeitsgeschäften innerhalb des Handelstages automatisch ausführen. Aus dieser Perspektive ist es Crypto Trading Bots ziemlich ähnlich.

Der Hochfrequenzhandel wurde mit dem Aufkommen der Internet- und Softwareentwicklung immer beliebter. So wurde der HF-Handel, der zunächst nur Instituten und Hedgefonds vorbehalten war, für den normalen Privatanleger verfügbar.

Obwohl HFT zu diesem Zeitpunkt noch neu auf dem Kryptomarkt ist, haben viele Unternehmen, die sich mit HFT beschäftigen, begonnen, sich mit digitalen Assets zu befassen.

Was sind dunkle Pools?

Dark Pools sind private Märkte, auf denen Handelsbörsen oder Foren die abgegebenen Gebote und Angebote nicht anzeigen und die überwiegend für den Handel mit Wertpapieren verwendet werden. Auf dunkle Pools kann der öffentliche Investor nicht zugreifen.

Selbst wenn diese Börsen für ihre völlige mangelnde Transparenz bekannt sind, bedeutet dies nicht, dass sie keine Handelsberichte haben. Viele Aufsichtsbehörden aus verschiedenen Ländern verlangen von diesen Börsen, dass sie einen Handelsbericht führen.

Dunkle Pools entstanden zunächst, um institutionellen Anlegern zu ermöglichen, den Handel zu blockieren, ohne den Markt mit ihren Großaufträgen zu beeinträchtigen, und die Preise auf eine Weise zu beeinflussen, die sich nachteilig auf ihre Geschäfte auswirkt.

Dark Pools und Hochfrequenzhandel

Wenn Sie sich den aktuellen Kryptomarkt ansehen, werden Sie feststellen, wie sich große Verkaufs- oder Kaufaufträge an regulären Börsen auf die Preise aller Altcoins auswirken. Wie kann der Hochfrequenzhandel mit Kryptowährung dies ändern? Lassen Sie uns die Anwendung dieses Konzepts in unserem Leitfaden zum Handel mit Dummies erläutern.

Wenn ein institutioneller Investor einen dunklen Pool verwendet, um eine große Menge Krypto oder einen Teil eines Blocks zu verkaufen, kann die mangelnde Transparenz dem Investor helfen, einen günstigeren Preis zu erzielen, als wenn der Verkauf über eine reguläre Börse erfolgt wäre. Da Dark-Pool-Teilnehmer der Börse ihre Handelszwecke nicht vor der Ausführung offenlegen, kann die Öffentlichkeit kein Orderbuch sehen. Die Details des Handels werden erst später nach Ausführung des Handels auf dem konsolidierten Band veröffentlicht.

Der institutionelle Verkäufer hat somit eine viel bessere Chance, einen Käufer für den vollen Betrag in einem dunklen Pool zu finden, da dieser nur Großinvestoren vorbehalten ist. Dies gibt dem Anleger auch die Möglichkeit, einen besseren Preis in der Mitte des für die Transaktion verwendeten notierten Geld- und Briefkurses zu erzielen.

Diese Art der Preisänderung kann jedoch nur stattfinden, wenn davon ausgegangen wird, dass der vom Investor vorgeschlagene Verkauf nicht im Voraus ausläuft und der dunkle Pool nicht für Raubtiere des Hochfrequenzhandels (HFT) anfällig ist, die Front-Running ausführen könnten, sobald sie das herausgefunden haben Handelsabsichten des Anlegers.

Binancebot.io

Auf binance bot ist es unser Hauptziel, Menschen über Kryptowährung zu informieren. Hier finden Sie Informationen zu Börsen, Münzen und Handel.

Similar Posts