Gesundheid

Wie man eine Mundschutzmaske selbst macht: 4 DIY-Wege

Pina-hilfe

Im Jahr 2021 gehören Mundschutzmasken inzwischen zum alltäglichen Leben dazu. Durch das Coronavirus sind diese Masken zur Pflicht für jeden deutschen Bürger geworden. Das Virus hat sich so schnell verbreitet, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als sich an spezielle Regeln und Vorgaben zu halten. Bis heute haben sich bereits ungefähr 2.5 Millionen Menschen mit Corona infiziert, davon sind 2.3 Millionen wieder genesen. Insgesamt gab es in Deutschland bisher ungefähr 65.000 Todesfälle, die sich auf das Coronavirus zurückführen lassen. Um diese Entwicklung zu stoppen, ist es sehr wichtig den Regeln der deutschen Regierung zu folgen. Die wichtigste Regel ist die „Maskenpflicht“. Diese besagt, dass jeder der ein öffentliches Gebäude betritt einen Mundschutz tragen muss. Diese Masken schützen den Träger vor einer Tröpfcheninfektion.  Das Virus verbreitet sich über die gefährlichen Tröpfchen, welche unbewusst von jedem Menschen beim Atmen, Sprechen, Husten oder Niesen ausgestoßen werden und daraufhin von anderen Menschen über die sensiblen Schleimhäute aufgenommen werden. Aus diesem Grund konnte sich das Virus so schnell unbemerkt verbreiten. Um nun dieser Entwicklung entgegenzuwirken, wurde die Mundschutzmaske genutzt. Diese Mund Maske bedeckt den Mund und die Nase und verhindert so, dass der Träger die Tröpfchen ausstoßen kann. Außerdem verhindert sie ebenfalls die Aufnahme von Tröpfchen, da die Schleimhäute in Mund und Nase bedeckt sind. 

Welche Mundschutzmasken gibt es?

Zum einen gibt es die FFP2-Masken. Diese werden normalerweise auf Baustellen getragen, um den Träger vor Staub zu schützen. Doch helfen sie ebenfalls mindestens 95 % aller Partikel von außen zu filtern. Sie haben meist eine Kuppelform und sind weiß. Außerdem gibt es die OP-Masken, auch Einwegmasken genannt. Diese Masken werden normalerweise in Krankenhäusern bei Operationen verwendet und sind auf der Außenseite meist blau und Innen weiß. Sie sind sehr dünn und bestehen aus einem speziellen Synthetik-Stoff. Außerdem sollten sie lediglich einmalig verwendet werden, da der Schutz nach einer Verwendung stark nachlässt. Die letzte Art sind die Stoffmasken aus Baumwolle. Diese sind sehr bequem und lassen sich sehr gut zu Hause herstellen.

4 Do-It-Yourself Ideen

Eine Agentur für SEO Online Marketing hat vier Ideen für eine Mund Maske rausgesucht, die sich gut zu Hause nachmachen lassen. Bei der ersten Idee kann man die Maske mit Hilfe von bestimmter Farbe, die man überall kaufen kann, in jeder Farbe färben, wie man möchte. Bei der zweiten Idee kann man eine schöne Halterung für den Hinterkopf stricken und mit dieser die Maske hinter dem Kopf befestigen. So sitzt die Maske sehr viel bequemer. Bei der dritten Idee kann man die Maske mit Stiften selbst bemalen und so ein einmaliges Design erstellen. Die vierte und letzte Idee spielt mit dem Verbinden von Maske und Schal. Hier wird an die Unterseite der Maske weitere Stoff genäht, um so gleichzeitig einen Schal zu schaffen, welcher warm hält.

Similar Posts